Schnupperlehrgang Segelfliegen

Vom 14. bis  18. Juli 2014 bieten wir interessierten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich das Segelfliegen in unserem Verein und unseren Verein einmal aus der Nähe anzuschauen.

Jede/r ab 14 Jahren kann teilnehmen! Geflogen wird auf unserem Flugplatz auf der Grambeker Heide bei Mölln (Schleswig-Holstein).

Die Kosten

  • Schüler, Lehrlinge und Studenten € 225,-
  • alle übrigen Teilnehmer € 325,-

Enthalten  sind alle Kosten für Flüge, Unterkunft und Verpflegung mit Ausnahme der Getränke. Die Anreise erfolgt nach Möglichkeit bereits am Sonntag, den 13. Juli, zwischen 17 und 21 Uhr.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt! Meldet Euch also bald, wenn Ihr mal Störche von oben sehen wollt.

Kontakt:

Thomas Wagensonner
Tel. 040 39907798
eMail thomas.wagensonner@blcl.de

Stefanie Wotzka
eMail stefanie.wotzka@blcl.de

Martin Noth
Tel. 04263 982322
eMail martin.noth@blcl.de

Der BLCL auf der Berliner Landesmeisterschaft im Segelflug 2013 in Kammermark

Am kommenden Wochenende werden Steffen und Henny bei der Berliner Landesmeisterschaft im Segelflug in Kammermark die Fahne des BLCL hoch halten. Da man zwar alleine fliegt, aber nicht allein in die Luft kommt, werden sie dabei von Lisa, Florian, Lars, Patrick und Martin tatkräftig unterstützt. Segelfliegen ist Teamsport! Wir drücken Euch allen die Daumen!

Aktuelle Updates zum Verlauf gibt’s im Blog zur Meisterschaft.

Blick über den Tellerrand

Dokumentation Hessischer RundfunkIch schaue nicht besonders oft fern. Und dank ARD-Mediathek muss ich heute auch niemanden mehr nerven und fragen, ob er eine Sendung wie diese veilleicht aufgenommen hat. Ist zwar weit von Berlin weg, aber wenn Lilienthal das Fliegen in Deutschland schon erfunden hat, sollen die anderen auch gern etwas davon haben.

In diesem Sinne: Allen einen guten Start ins neue Jahr & Always Happy Landings!

Da muss ich doch gleich noch etwas ergänzen: Falls das Video aus der ARD-Mediethek demnächst verschwunden sein sollte, hilft YouTube:
 

Viel hilft viel – hoher Trainingsstand dank Flatrate ist ein Schritt zu mehr Sicherheit

Auch wenn’s auf der Grambeker Heide bei Thermikende manchmal fast so aussieht wie hier in Heathrow, gibt’s doch einen wichtigen Unterschied: Berufspiloten betreiben die Fliegerei in erster Linie als Beruf, nicht als Hobby. Entsprechend hoch ist der Trainingsstand. Bei der Segelfliegerei hängt der Trainingsstand natürlich in erster Linie vom Engagement der Pilotinnen und Piloten ab. Jede/r sollte eigentlich ein Interesse daran haben, möglichst oft und viel zu fliegen, um im Training zu bleiben. Aber natürlich fragt man sich manchmal, ob man jetzt X Euro für eine Platzrunde anlegen will, wenn wettermäßig wieder gar nichts geht.

Beim BLCL war uns klar, dass dieses Denken nicht in die richtige Richtung führt. Schon lange haben wir auf Startentgelte verzichtet und nur die Flugzeit berechnet. Mit einem Euro für drei zehn Minuten waren wir damit schon in der Vergangenheit recht günstig.

Im vergangenen Jahr haben wir uns entschieden, noch einen Schritt weiter zu gehen: Wir änderten die Berechnungsgrundlage für die Flugentgelte radikal und stellten alles auf Pauschale um. Konkret bedeutet dies, dass aktive Pilotinnen und Piloten für eine Flatrate von 50,- Euro im Jahr soviel fliegen können, wie sie wollen. Nebenbei macht das die ganze Geschichte sehr übersichtlich: Monatsbeitrag x 12 + 50,- = Kosten für das Segelfliegen pro Jahr.

Wir kommen sicherlich auch unter größten Anstrengungen nicht auf die Start- und Landefrequenz von Heathrow. Aber wir müssen als Aktive nicht mehr an der falschen Stelle sparen: Der fliegerischen Praxis.

DAeC Berlin News: AUSSCHREIBUNG DER AMF FÖRDERFLUGZEUGE – BEWERBUNGSFRIST 15. JANUAR 2013

Der Dr. Angelika Machinek Förderverein für Frauensegelflug (AMF) hat die Ausschreibung für seine beiden Förderflugzeuge veröffentlicht. Bewerben
können sich Segelfliegerinnen, die über kein eigenes Flugzeug verfügen,
keinen Anspruch auf ein anderweitiges Förderflugzeug haben und 2013 mit
der Hornet oder der Standard Libelle des AMF Trainingsmaßnahmen und
Wettbewerbe zur fliegerischen Weiterentwicklung absolvieren möchten. Der
Bewerbungsschluss ist dieses Mal der 15. Januar2013. Weitere Infos zur
Bewerbung und den Formalitäten unter
http://www.am-foerderverein.de/flugzeuge.html.

AMF TRAININGSLAGER – JENA 24.Mai – 02.Juni 2013 Das 3.AMF Trainingslager
wird 2013 im schönen Thüringen auf dem Flugplatz Jena-Schöngleina
stattfinden. Erfahrene Trainer/innen betreuen Pilotinnen in geführten
Gruppen beim Streckenflug. Nähere Infos dazu auf der AMF-Internetseite
www.am-foerderverein.de.