Die Drohnengriller

Normalerweise haben wir’s ja nicht so mit motorgetriebenen Fluggeräten. Wenn die Kohle aber feucht ist, der Magen knurrt und uns ein Flugtag mit 43 Windenstarts in acht Stunden in den Knochen stecken. Dann darf auch schon mal ’ne Drohne den Grill anpusten.